Coronavirus: Informationen zu Maßnahmen im Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV)

Kulanzregelung für Abokunden

50 % Nachlass im März & April 2021 auf Schüler-Abos

Der gesellschaftliche Lockdown als Folge der Corona-Pandemie hält weiter an. Auch die Verkehrsunternehmen im saarVV und ihre Fahrgäste bleiben davon nicht verschont. Im Gegensatz zum ersten großen Lockdown im März und April 2020 gibt es im Fahrplan der Verkehrsunternehmen im saarVV zwar keine Einschränkungen, wie etwa die Reduzierung auf den Ferien- oder einen Samstagfahrplan. Seit Aussetzung der Präsenzpflicht in den Schulen bleiben jedoch die allermeisten saarländischen Schülerinnen und Schüler zu Hause. Die Schülerverkehre des saarländischen ÖPNV werden demnach zwar unvermindert aufrechterhalten, aber nur von sehr wenigen genutzt. 

Vor diesem Hintergrund stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr weitere finanzielle Mittel bereit, um gezielt Familien mit schulpflichtigen Kindern und Auszubildenden über eine Kulanz-Regelung zu entlasten. Den Inhaberinnen und Inhaber von Schüler-Abos und Azubis wird in den Monaten März und April jeweils nur die Hälfte vom Konto abgebucht. Die reduzierten Preise für die Schüler-Abonnements werden automatisch bei den kommenden Abbuchungen berücksichtigt. Ein aktives Handeln von Seiten unserer Kundinnen und Kunden ist nicht erforderlich. 

Der saarVV bedankt sich so für die Treue und Geduld unserer Stammkunden in diesen außergewöhnlichen Zeiten bedanken.

Mund-Nasen-Bedeckungen

Bitte beachten Sie, dass das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung für Personen ab 6 Jahre Pflicht ist:
  • bei der Nutzung von Bus & Bahn,
  • an Bahnhöfen, Bushaltestellen und in den Kundenzentren der Verkehrsunternehmen des saarVV.

Zu medizinischen Mund-Nasen-Bedeckungen gehören OP-Masken, FFP2-Masken sowie Masken des Standards KN95/N95. Stoffmasken, Tücher, Schals Plastik-Visiere o. ä. sind seit dem 25.01.2021 nicht mehr erlaubt.

Bitte beachten Sie: Da es für unser Fahr-und Kontrollpersonal schwierig ist, neben der FFP 2-Maske mit aufgedrucktem Zertifikat eine OP-Maske ohne Aufdruck als solche zu identifizieren, bitten wir unsere Kunden, die klassische Version in Hellblau, Hellgrün oder Weiß zu benutzen. So lassen sich für alle Beteiligten Missverständnisse vermeiden und Abläufe beschleunigen. 

Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Bedeckung werden vom Fahr- und Kontrollpersonal auf die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung hingewiesen. Das Personal ist angewiesen, im Konfliktfall die Leitstelle bzw. Polizei zu informieren.

Abstands- und Hygienemaßnahmen

Bitte halten Sie Abstand
Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden
Halten Sie die Hygieneetikette in Bus & Bahn ein
Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände
Bitte halten Sie Abstand

Bitte halten Sie Abstand zu anderen Fahrgästen und zum Fahrpersonal – wenn möglich bis zu 1,5 Meter. Verteilen Sie sich auf den Steh- und Sitzplätzen so, dass der Abstand bestmöglich eingehalten wird. Den Abstand sollten Sie zudem beim Einsteigen und an der Haltestelle bzw. am Bahnsteig beachten.

Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden

Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden, fahren Sie – wenn möglich – außerhalb der Hauptverkehrszeit am Morgen (also besser ab 9 Uhr als vor 9 Uhr).

Halten Sie die Hygieneetikette in Bus & Bahn ein

Bitte husten und niesen Sie in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch.

Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände

Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände – mindestens für 20 Sekunden. Fassen Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht. Die Verwendung von Einwegreinigungstüchern ist eine weitere Möglichkeit, in Bus & Bahn vorbeugend zu handeln.

Schulbusverkehr 

Saarbahn GmbH: Mit dem Beginn des Präsenzunterrichts an den Grundschulen ab dem 22. Februar 2021 sind auch die vier Grundschullinien der Saarbahn wieder im Einsatz. Bei allen Fahrten sind Busbegleiter anwesend, die die Kinder aus das korrekte Tragen von Masken sowie auf das Abstandsgebot hinweisen. Die vier Grundschullinien fahren die Freiwillige Ganztagsgrundschule Am Geisberg in Bischmisheim, die Freiwillige Ganztagsgrundschule Wickersberg in Ensheim, die Freiwillige Ganztagsgrundschule Gersweiler sowie die Freiwillige Ganztagsgrundschule in Herrensohr an. Die Grundschullinien sind, anders als die sogenannten 800-er Linien, speziell für die Grundschüler reserviert und heben sich durch das „Hänsel und Gretel“-Schild von anderen Bussen ab.

Uneingeschränkter Betrieb im saarVV während des Lockdowns

Um auch während des andauernden Lockdowns ausreichend Abstand in Bussen und Bahnen gewährleisten zu können, wird das Angebot im saarländischen ÖPNV uneingeschränkt weiter bedient.

Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Masken, FFP2-Masken, Masken des Standards KN95/N95) ist für Personen ab 6 Jahre Pflicht:

  • bei der Nutzung von Bus & Bahn,
  • an Bahnhöfen, Bushaltestellen und in den Kundenzentren der Verkehrsunternehmen des saarVV.

Das Wichtigste dabei ist: Die Gesundheit geht vor. Insbesondere die Ausbreitung des Coronavirus muss verlangsamt werden. Alle Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, Fahrgäste und Personal wie Busfahrer, Zugbegleiter, Mitarbeiter*innen in den Kundenzentren zu schützen. Bitte informieren Sie sich vor Besuch eines Kundenzentrums, ob es zurzeit für den Publikumsverkehr geöffnet ist. Die ÖPNV-Nutzer im Saarland werden um Geduld und Verständnis gebeten.

Wir halten Sie auf dieser Informationsseite über aktuelle Entwicklungen zum ÖPNV im Saarland in Bezug auf die Corona-Pandemie auf dem Laufenden.

Hier mehr Infos zur aktuellen Rechtsverordnung.

Informationskampagne: „Wir steigen wieder ein!“

Die Gesundheit der Fahrgäste und des Fahrpersonals steht zurzeit mehr denn je im Mittelpunkt. Gleichzeitig ist es wichtig, ein ausreichendes Mobilitätsangebot mit Bus & Bahn zu schaffen, damit unsere Gesellschaft wieder durchstarten kann. Deshalb startet der saarVV jetzt eine Informationskampagne mit dem Slogan „Wir steigen wieder ein!“, welche die Maßnahmen während der Corona-Zeit im saarländischen ÖPNV verdeutlicht. Diese geben wir breit gestreut an die Fahrgäste weiter – in Form von Flyern, Anzeigen, Plakaten, Informationsfilmen, Promotionaktionen, Social Media u.v.m. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Kauf von Fahrkarten

Wir empfehlen Ihnen, die Tickets kontaktlos zu kaufen: an den Fahrkartenautomaten oder über die Saarfahrplan-App und den DB Navigator. Über die Apps ist es möglich, ein spezifisches Ticketsortiment als HandyTicket zu erwerben: Einzelfahrkarten (Kind, BahnCard, saarVV-Card Kurzstrecke), 1. Klasse-Tickets, Anschlussfahrkarten für Zeitkarten, Tageskarten, Gruppentageskarten. Man lädt sich dazu die Saarfahrplan-App oder den DB Navigator auf sein Smartphone – Android bei Google Play, iOS im App Store – und registriert sich dort. Die Bezahlung erfolgt per SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte.

Fahrplanauskunft

Die Online-Fahrplanauskunft Saarfahrplan bietet Fahrplan-Infos zu den Bus- und Bahnverbindungen im saarVV. Den Saarfahplan gibt es als Webseite und als App. Alle Beteiligten sind bemüht, Webseite und App auf dem neuesten Stand zu halten. Es kann allerdings zu Einschränkungen oder Verzögerungen bei den Auskunftsinformationen kommen.

Allgemeine Hygiene-Hinweise

In Bussen und Bahnen halten sich Fahrgäste und Fahrpersonal in unmittelbarer Nähe zueinander auf oder berühren Griffe oder Türen. Deswegen ist es wichtig, sowohl die eigene Gesundheit als auch die der Mitreisenden zu schützen und die empfohlenen Hygieneregeln einzuhalten. Das Coronavirus überträgt sich von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen. Diese können sich beim Husten und Niesen als auch beim Sprechen übertragen.

Menü