Coronavirus: Informationen zu Maßnahmen im Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV)

Mund-Nasen-Bedeckungen

Das Tragen von medizinischen Masken im ÖPNV ist ausreichend!

Seit Samstag, dem 19. Februar 2022, ist lediglich das Tragen einer medizinischen Maske bei der Nutzung von Bussen, Bahnen und Saarbahn verpflichtend. Das gilt für Fahrgäste ab 6 Jahren. Das Tragen von FFP2-Masken in Bussen und Bahnen wird aber weiterhin empfohlen. Kinder unter 6 Jahren sind – wie bisher – von der Maskenpflicht gänzlich ausgenommen.

Wir gegen Corona

Weiter gegen den Covid-19-Virus

Bitte vergessen Sie nicht das Tragen der Masken in Bus, Bahn & Saarbahn. 

Das Wichtigste ist und bleibt: Die Gesundheit geht vor. Insbesondere die Ausbreitung des Coronavirus muss verlangsamt werden. Alle Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, Fahrgäste und Personal wie Busfahrer, Zugbegleiter, Mitarbeiter*innen in den Kundenzentren zu schützen.

Wir halten Sie auf dieser Informationsseite über aktuelle Entwicklungen zum ÖPNV im Saarland in Bezug auf die Corona-Pandemie auf dem Laufenden.

Hier mehr Infos zur aktuellen Rechtsverordnung.

Abstands- und Hygienemaßnahmen

Bitte halten Sie Abstand
Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden
Halten Sie die Hygieneetikette in Bus & Bahn ein
Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände
Bitte halten Sie Abstand

Bitte halten Sie Abstand zu anderen Fahrgästen und zum Fahrpersonal – wenn möglich bis zu 1,5 Meter. Verteilen Sie sich auf den Steh- und Sitzplätzen so, dass der Abstand bestmöglich eingehalten wird. Den Abstand sollten Sie zudem beim Einsteigen und an der Haltestelle bzw. am Bahnsteig beachten.

Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden

Helfen Sie, volle Busse und Bahnen zu vermeiden, fahren Sie – wenn möglich – außerhalb der Hauptverkehrszeit am Morgen (also besser ab 9 Uhr als vor 9 Uhr).

Halten Sie die Hygieneetikette in Bus & Bahn ein

Bitte husten und niesen Sie in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch.

Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände

Waschen Sie sich nach der Bus- oder Bahnfahrt die Hände – mindestens für 20 Sekunden. Fassen Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht. Die Verwendung von Einwegreinigungstüchern ist eine weitere Möglichkeit, in Bus & Bahn vorbeugend zu handeln.

Kauf von Fahrkarten

Wir empfehlen Ihnen, die Tickets kontaktlos zu kaufen: an den Fahrkartenautomaten oder über die Saarfahrplan-App und den DB Navigator. Über die Apps ist es möglich, ein spezifisches Ticketsortiment als HandyTicket zu erwerben: Einzelfahrkarten (Kind, BahnCard, saarVV-Card Kurzstrecke), 1. Klasse-Tickets, Anschlussfahrkarten für Zeitkarten, Tageskarten, Gruppentageskarten. Man lädt sich dazu die Saarfahrplan-App oder den DB Navigator auf sein Smartphone – Android bei Google Play, iOS im App Store – und registriert sich dort. Die Bezahlung erfolgt per SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte.

Fahrplanauskunft

Die Online-Fahrplanauskunft Saarfahrplan bietet Fahrplan-Infos zu den Bus- und Bahnverbindungen im saarVV. Den Saarfahplan gibt es als Webseite und als App. Alle Beteiligten sind bemüht, Webseite und App auf dem neuesten Stand zu halten. Es kann allerdings zu Einschränkungen oder Verzögerungen bei den Auskunftsinformationen kommen.

Allgemeine Hygiene-Hinweise

In Bussen und Bahnen halten sich Fahrgäste und Fahrpersonal in unmittelbarer Nähe zueinander auf oder berühren Griffe oder Türen. Deswegen ist es wichtig, sowohl die eigene Gesundheit als auch die der Mitreisenden zu schützen und die empfohlenen Hygieneregeln einzuhalten. Das Coronavirus überträgt sich von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen. Diese können sich beim Husten und Niesen als auch beim Sprechen übertragen.

Menü